Updates für den EDiA EM

25. Okt 2016

Mehr Spaß bei der Arbeit durch mehr Komfort und bessere Ergonomie bedeutet auch gleichzeitig mehr Leistung und weniger Stress. Eine Erkenntnis, die Mitsubishi Gabelstapler in seine 48 und 80 Volt Elektrostapler hat einfließen lassen. Der „Arbeitsplatz Gabelstapler“ wird durch mehr Beinfreiheit und die einzigartige Fingertipp-Steuerung zur Komfortzone.

Die bereits im SENSiA Schubmaststapler und im EDiA EX 80 Volt Stapler eingebaute Fingertipp-Armlehne für die Steuerung der Hydraulikfunktionen hat jetzt auch Einzug im EDiA EM gehalten. Die gleiche Armlehne für drei Modellserien birgt insbesondere für Flottenbetreiber große Vorteile: Ein Elektrostaplerfahrer kann mühelos auf den Schubmaststapler eingewiesen werden und umgekehrt. Selbst im Service und in der  Ersatzteilbeschaffung bringen identische Komponenten nicht zu unterschätzende Vorteile. Diese Armlehne mit Fingertipp-Hebeln verleiht dem Begriff Sensibilität eine neue Dimension; mehr Präzision und Feinfühligkeit sind das Ergebnis.  In diesem Zug hat zusätzlich eine neue Software Einzug gehalten, die die Feinfühligkeit der Lenkung im Allgemeinen und der Hydraulikfunktionen im Besonderen verbessert. Zusätzlich sind jetzt beim EDiA EM alle Kunststoffabdeckungen in dunkelgrau und das Fahrerschutzdach ist schwarz. So entsteht ein schicker optischer Gesamteindruck, in dem sich das Mitsubishi Grün gut und konturenscharf von den restlichen schwarzen und dunkelgrauen Komponenten abhebt.

Neue Zusatzausstattungen runden das Paket ab und ermöglichen die Konfiguration eines für jeden Einsatz komfortablen und leistungsstarken Umschlaghelfer.